Hirsch
BussardSteinbockTigerPolarfuchsHirschWaschbärEule im FlugSchneeleopardSchneeleopard

Fotoworkshop
Tierfotografie im Wildpark Lüneburger Heide

439,00 

Sie möchten gerne Tiere in naturnahen Gehegen fotografieren?

Dann sind sie bei diesem Workshop richtig. Der Wildpark Lüneburger Heide bietet auf über 60 Hektar ursprünglicher Nordheide-Landschaft 140 verschiedene Tierarten. Exotische Tiere wie Giraffe und Zebra sucht man hier allerdings vergeblich, denn der Wildpark hat sich auf die Wildtierarten der nördlichen Breiten spezialisiert. Neben Rot- und Damwild finden sich hier auch sibirische Tiger, Schneeleoparden, Kodiak-Bären sowie diverse Wolfsarten. Als besonderes „Bonbon“ erhalten Teilnehmer dieses Workshops die Gelegenheit, in kleinen Gruppen von max. 2 Teilnehmern für jeweils ca. 20 Minuten in das Gehege der Polarfüchse hineinzugehen*.

 

Leeren
Art.-Nr.: k. A. Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Anmeldeschluss: 08.04.2019

Was Sie erwartet

Im theoretischen Teil lernen Sie neben den Grundlagen der Bildgestaltung die Herausforderungen der Gehege- bzw. Zoofotografie kennen. Wie kann man z.B. durch Gitter oder durch Glas fotografieren? Im praktischen Teil werden Sie mit Ihrem Fototrainer Rainer Hoffmann einen ganzen Tag im Wildpark Lüneburger Heide fotografieren. Den Abschluß bildet eine positive, konstruktive Fotokritik.

1. Tag – Anreise, Kennenlernen und Einführung in die Gehegefotografie

Nach Ihrer individuellen Anreise begrüßt Sie Rainer Hoffmann gegen 18.00 Uhr beim gemeinsamen Abendessen im Hotel Acht Linden in Egestorf . Nach dem Abendessen geht es dann an das eigentliche Thema: Grundlagen der Bildgestaltung, Herausforderungen bei Gehegefotografie, Ausrüstung als auch einen Überblick auf den nächsten Tag im Wildpark

2. Tag – Wildpark Lüneburger Heide

Nach dem Frühstück verbringen Sie den ganzen Tag im Wildpark Lüneburger Heide. Zu einem bestimmten Zeitpunkt werden Sie in kleinen Gruppen von max. 2 Teilnehmern in das Gehege der Polarfüchse geführt (*). Dort können Sie für jeweils max. 20 Minuten die putzigen kleinen Kerlchen in ihrer natürlichen Umgebung fotografieren. Um die Tiere nicht zu überfordern, wird eine Gruppe am Vormittag und die andere Gruppe am Nachmittag in das Gehege gelassen. Den Rest des Tages können Sie nach Herzenslust die anderen Tiere des Wildparks fotografieren, wie sibirische Tiger, Schneeleoparden, Timberwölfe, Kodiakbären oder aber Rot- und Damwild. Hier können Sie dann das am Vorabend erlernte Wissen umsetzen. Ihr Fototrainer guckt Ihnen dabei gerne über die Schulter und gibt hilfreiche Tipps und Tricks.

Nach dem Abendessen können Sie dann in Ruhe Ihre Fotos für die am nächsten Tag stattfindene Bildbesprechung aussortieren.

3. Tag – Bildnachbesprechung

Nach dem Frühstück treffen wir uns wieder im Bauernzimmer des Hotel Acht Linden, um eine positive und konstruktive Bildbesprechung abzuhalten. Diese ist immer besonders spannend, und durch das Anschauen der Fotos Ihrer Kollegen erhalten Sie zusätzlich viele Anregungen. Auch auf die Aspekte der Bildbearbeitung gehen wir ein. Gegen 14.00 Uhr werden Sie dann nach einem spannenden Wochenende mit vielen Ideen sowie vielen Fotos die Heimreise antreten.

Wenn Sie mehr über unseren Veranstaltungsort Wildpark Lüneburger Heide wissen möchten, dann folgen Sie bitte dem Link:

http://www.wild-park.de

Alle Fotos auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung des Wildparks Lüneburger Heide

Weitere Informationen

Ihre Vorkenntnisse

Dieser Kurs richtet sich an alle, die gerne in die Tierfotografie einsteigen oder ihre Ergebnisse verbessern möchten. Erste Erfahrungen in der Tierfotografie schaden nicht, sind aber keine Voraussetzung. Grundkenntnisse der allg. Fotografie – wie der Zusammenhang zwischen Zeit und Blende – sollten vorhanden sein.

Auch Ihre Kamera sollten Sie kennen. Im Zweifelsfall hilft Ihnen Ihr Fototrainer selbstverständlich gerne weiter, denn natürlich kann man nicht alle Funktionen der Kamera auswendig kennen. Dabei ist es von großem Vorteil, wenn Sie auch die Bedienungsanleitung zur Hand haben – denn auch der beste Fototrainer kann nicht jedes Kameramodell in- und auswendig kennen!

(*) Bitte beachten Sie, dass auch Tiere manchmal ihre schlechten Tage haben können. Daher kann es zu kurzfristigen Änderungen des Programmablaufs kommen

Eingeschlossene Leistungen

Theorie zu Aufnahmetechniken
– Grundlagen der Bildgestaltung
– Herausforderungen bei Gehege- und Zoofotografie
– positive Bildkritik
– Eintritt in den Wildpark Lüneburger Heide
– 2 Übernachtungen mit Frühstück
– 2x 3-Gang Abendessen
– Extra-Event: Fotografieren im Gehege der Polarfüchse
– Teilnehmer: min. 6, max. 10
– Reisesicherungsschein der TourVers GmbH

Nicht eingeschlossen Leistungen

– An- und Abreise
– Getränke
– Verpflegung im Wildpark Lüneburger Heide
– Trinkgelder
– persönliche Ausgaben

Empfohlene Ausrüstung

– dSLR-Kamera, Bridge- oder Systemkamera
– Telebrennweite von mindestens 200 mm, besser 300 mm und mehr* (gerne auch Konverter)
– Stativ (vorzugsweise Einbeinstativ)
– Speicherkarten und Akkus, Akkuladegerät
– Laptop (empfohlen für positive Bildkritik)
– festes Schuhwerk
– wetterfeste, robuste Kleidung

*Brennweitenangaben beziehen sich auf Vollformat