De Smet Range bei Sonnenaufgang, Jasper Nationalpark
Berge im Allgäu, BayernFelsen im Joshua Tree Nationalpark, KalifornienMount Rundle, Alberta, KanadaDie Ilse bei Ilsenburg, OstharzCastlelough Bay, Loch Leane, County Kerry, IrlandDe Smet Range bei Sonnenaufgang, Jasper NationalparkLadies View, Co. Kerry, IrlandLoch Corrib, IrlandTorc Wasserfall, Co. Kerry, IrlandMuckross Lake, Co. Kerry, Irland

On-line Kurs
Landschaftsfotografie

190,00 249,00 

Landschaft ist überall, läuft nicht weg und hält immer still. Was könnte also einfacher sein als Landschaftsfotografie? Allerdings – ganz so simpel ist es nicht. Nicht jede Landschaft ist wirklich attraktiv, und häufig lässt auch das Licht zu wünschen übrig. Nicht zuletzt stellt die Landschaftsfotografie auch besondere Anforderungen an Technik und Gestaltung.

 

Leeren
Art.-Nr.: k. A. Kategorien: , ,

Produktbeschreibung

6 Wochen On-Line Kurs

Es erwarten Sie bei diesem Kurs sechs Wochen intensiver Online-Fotoworkshop. In jeder Woche erhalten Sie individuell für diesen Kurs von Rainer Hoffmann erstellte Kursunterlagen mit Beispielfotos und eine Fotoaufgabe. Die Besprechung der Themen erfolgt in einem Bilderforum, wo Sie auch Feedback zu Ihren Fragen und Bildposts erhalten.

Woche 1: Ausrüstung und Grundlagen der Bildgestaltung

Zunächst steht erst einmal die Ausrüstung auf dem Programm. Welche Funktionen sollte eine Kamera haben, und welche Objektive lassen sich besonders gut in der Landschaftsfotografie einsetzen? Welches Zubehör benötigt der engagierte Landschaftsfotograf unbedingt, was ist „nice to have“, und worauf kann man getrost verzichten? Eine Einführung in die Bildgestaltung rundet die erste Lektion ab.

Woche 2: Hoch- oder Querformat und Nah-Fern Effekt

Die meisten Landschaftsfotos werden vermutlich im Querformat aufgenommen. Dies ist naheliegend, da das Sichtfeld des Menschen eher breit als hoch ist. Häufig führt jedoch eine andere Formatwahl, die nicht der offensichtlichen einfachen Lösung folgt, zu überraschenderen Kompositionen. Ein verwandtes Thema ist der Einsatz des sogenannten Nah-Fern Effektes, eine Domäne der Weitwinkelobjektive

Woche 3: Toter Raum und negativer Raum

Der erste Impuls beim Anblick einer beeindruckenden Landschaft ist häufig: Weitwinkel drauf und alles von Ost nach West auf ein Bild bannen. Nicht selten führt das jedoch zu eher langweiligen Fotos. Besser ist es häufig, toten Raum im Bild zu vermeiden und den (Bilder-) Rahmen zu füllen. Toter Raum darf jedoch nicht mit negativem Raum verwechselt werden, der eine wichtige Funktion im Bild erfüllt. Wo die Unterschiede liegen, erfahren Sie in dieser Lektion.

Woche 4: Landschaft selektiv

Während wir uns in Woche 2 und 3 mit der eher klassischen, auf dem Weitwinkelobjektiv beruhenden Landschaftsfotografie beschäftigt haben, wollen wir uns nun ansehen, wie wir selektiver vorgehen und Details aus der uns umgebenden Welt herausgreifen können. Nah heran heißt die Devise, und auch lange Brennweiten können und sollen (sofern vorhanden) zum Einsatz kommen. Enge Bildausschnitte und selektive Sichtweise führen zu spannenden neuen Ansichten vertrauter oder weniger vertrauter Landschaften.

Woche 5: Licht und Wetter

Licht und Wetter sind möglicherweise die wichtigsten Zutaten für eindrucksvolle Landschaftsfotos. Licht verändert sich ständig. Ob morgens oder abends, im Winter oder im Sommer – ein und dieselbe Landschaft kann völlig anders wirken. Aber nicht nur das Licht, auch das Wetter spielt eine entscheidende Rolle. Strahlender Sonnenschein ist dabei nur selten die erste Wahl. Wir wollen uns anschauen, wie wir die unterschiedlichen Licht- und Wetterverhältnisse für unsere Fotos effektiv einsetzen können.

Woche 6: Kulturlandschaft und abstrakte Aufnahmen

In Mitteleuropa sind reine Naturlandschaften selten geworden. Fast immer finden sich in einer Landschaftsaufnahme auch von Menschen gemachte Objekte: Straßen, Häuser, Stromleitungen. So sehr diese Artefakte bisweilen auch stören mögen, wir können sie auch nutzen, um dem Bild Tiefe und ein Gefühl für Größenverhältnisse zu verleihen.

Zum Schluss dieses Kurses werden wir noch einmal richtig kreativ und machen einen Ausflug in die Welt der abstrakten Landschaftsfotografie. Enge Ausschnitte, Wischer, Mehrfachbelichtungen und andere Techniken, die aus einem Foto ein impressionistisches „Kunstwerk“ machen können, sind dabei das Thema.

 

On-Line

So funktionieren unsere On-Line Kurse

Sie erhalten anregende Kursunterlagen per E-Mail

In jeder Kurswoche erhalten Sie eine Lektion mit vielen Beispielfotos per E-Mail. Sie können die Unterlagen durcharbeiten, wann immer Sie Zeit und Muße haben. Der große Vorteil: Sie müssen nicht zu einer bestimmten Zeit vor dem Computer sitzen.

Sie bekommen eine konkrete Fotoaufgabe

Zu jeder Lektion erhalten Sie eine Aufgabe, zu der Sie Fotos machen können. Durch diese „Aufträge“ werden Sie motiviert, sich mit einem Thema gezielt auseinanderzusetzen – schließlich wissen Sie ja, dass Ihr Fototrainer die Ergebnisse intensiv mit Ihnen „besprechen“ wird. Das Ziel dabei ist immer, Ihre Fotos kontinuierlich zu verbessern.

Sie stellen Fragen und bekommen Feedback von Ihrem Trainer

In einem Passwort geschützten Forum, zu dem nur die Kursteilnehmer Zugang haben, können Sie während der Kursdauer Fragen an Ihren Trainer und die anderen Teilnehmer stellen. Am anderen Ende der Internet-Leitung sitzen „echte“ Menschen. Es gibt bei uns keine vorgefertigten Antworten oder Auto-Responder. Diese interaktive Form des Lernens in unserem virtuellen Klassenraum ist sehr anregend, und Sie werden viele gute Tipps und Hinweise bekommen.

Sie laden Ihre Fotos in ein Bilderforum hoch

Die Fotos, die Sie zu jeder Lektion aufgenommen haben, laden Sie in ein Bilderforum hoch. Ihr Fototrainer wird jedes Foto ausführlich einer positiven Bildkritik unterziehen und gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge machen. Natürlich können auch die anderen Teilnehmer ihre Meinung zu den Bildern sagen. Sie werden sehen, die Bildbesprechung macht nicht nur Spaß, sie ist auch die Gelegenheit, die eigenen Fotos zu optimieren. Die Fotos können Sie bis zu 10 Tage nach Empfang der jeweiligen Lektion hochladen.

Sie sind unter Gleichgesinnten

Alle Teilnehmer der Kurse haben dasselbe Ziel: Spaß am Hobby Fotografie zu haben und zu lernen, wie man zu noch besseren Fotos kommt.

Ihre Vorkenntnisse

Dieser Online-Kurs richtet sich an alle, die bereits Grundkenntnisse der allg. Fotografie wie der Zusammenhang von Blende und Belichtungszeit haben!

Auch Ihre Kamera sollten Sie kennen! Im Zweifel hilft Ihnen Ihr Fototrainer natürlich gerne weiter, denn selbstverständlich kann man nicht jede Funktion der Kamera auswendig kennen. Dabei ist es von großem Vorteil, wenn Sie auch die Bedienungsanleitung zur Hand haben – denn auch der beste Fototraner kann nicht jedes Kameramodell inn und auswendig kennen!

 

Leistungen

  • Keine Mindestteilnehmerzahl
  • max. 10 Teilnehmer
  • Sie lernen innerhalb der Kursdauer in Ihrem eigenen Tempo, wann und wo Sie wollen
  • Sie können jederzeit Fragen im Forum stellen
  • Sie erhalten Feedback von Ihrem Fototrainer und von anderen Teilnehmern
  • ausführliche Kursunterlagen

On-Line individuell

Bei der Variante „On-Line individuell“ beginnen Sie mit dem Kurs wann immer Sie wollen. Ab Zusendung der Kursunterlagen haben Sie 12 Monate Zeit, die Aufgaben zu erledigen.

Während dieser Zeit können Sie jederzeit Fragen per E-Mail an den Kursleiter stellen. Außerdem können Sie drei mal mit dem Kursleiter telefonieren (ca. 30 bis 45 Minuten) und über alle möglichen fotografischen Themen reden.

 

Ihre Vorkenntnisse

Dieser Online-Kurs richtet sich an alle, die bereits Grundkenntnisse der allg. Fotografie wie der Zusammenhang von Blende und Belichtungszeit haben!

Auch Ihre Kamera sollten Sie kennen! Im Zweifel hilft Ihnen Ihr Fototrainer natürlich gerne weiter, denn selbstverständlich kann man nicht jede Funktion der Kamera auswendig kennen. Dabei ist es von großem Vorteil, wenn Sie auch die Bedienungsanleitung zur Hand haben – denn auch der beste Fototraner kann nicht jedes Kameramodell inn und auswendig kennen!